Uzin KR 430 - 2K PUR Kleber

Hauptanwendungsbereich:
– PVC-Designbeläge
– PVC- und CV-Beläge in Platten
– Kautschukbeläge in Platten bis 10 mm Dicke
– Gummigranulatbeläge oder -unterlagen
– Linoleumbeläge in Platten bis 4 mm Dicke
– Kunstrasen-, Outdoor- und Sportstättenbeläge
– in Kombination mit UZIN RR 185 und Industriebodenbeläge
(z. B. TM Mechanic 7 mm)

Geeignet auf / für:
– ebenen, saugfähigen und nicht saugfähigen Untergründen
– verformbaren oder elastischen Untergründen (z. B. Unterlagen, Holz, Metall)
– auf Warmwasser-Fußbodenheizung
– die Beanspruchung mit Stuhlrollen nach DIN EN 12 529
– die sehr hohe Beanspruchung z. B. im Gewerbe- und Industriebereich
– geeignet für die Nass-Shamponier- und Sprühextraktions-Reinigung nach RAL 991 A2
– Kunstrasenbeläge

Produktvorteile / Eigenschaften:
UZIN KR 430 ist ein 2-K-Polyurethanklebstoff für Kautschuk und PVC-Beläge, die auf trockenen Untergründen verlegt werden sollen. Der Klebstoff ist ideal für hochbeanspruchte Flächen geeignet. Für den Innen- und Außenbereich
(8kg- Gebinde).

  •  Schwundfrei
  •  Flexibel und hart zugleich
  •  Hohe Wärme- und Kältebeständigkeit
  • Preis:

    € 185,00 / Stückinkl. MwSt. zzgl. VersandkostenLieferzeit: ca. 1 Woche

Information

Vorbereitung des Untergrundes:

Der Untergrund muss fest, tragfähig, trocken, rissefrei, sauber und frei von Stoffen sein, die die Haftung beeinträchtigen (z. B. Schmutz, Öl, Fett). Die Oberfläche muss gründlich abgesaugt, grundiert und mit einer hochfesten Zementspachtelmasse gespachtelt werden. Geeignete Grundierungen und Spachtelmassen können der UZIN Produktübersicht entnommen werden.

Verformbare Untergründe, wie z. B. Gussasphalt oder Unterlagen bei Bedarf mit der 2-K-PUR-Spachtelmasse UZIN KR 410 spachteln und innerhalb von 24 bis 48 Stunden den entsprechenden Oberbelag verkleben. Dichte und glatte Untergründe müssen entfettet, angeschliffen und ggf. grundiert werden. Der Untergrund muss entsprechend mitgeltender Normen geprüft und bei Mängeln müssen Bedenken angemeldet werden. Die aufgetragene Grundierung und Spachtelmasse gut durchtrocknen lassen. Die Produktdatenblätter der mitverwendeten Produkte müssen beachtet werden.

Verarbeitung:

  1. Kombi-Gebinde vor Gebrauch auf Raumtemperatur kommen lassen. Harz und Härter mischen wie auf dem Gebinde beschrieben. Auf gute Durchmischung besonders im Boden- und Wandbereich des Gebindes achten, da schlecht vermischter Klebstoff nicht aushärtet.

  2. Klebstoff mit geeigneter Zahnspachtel gleichmäßig auf den Untergrund auftragen und je nach Auftragsmenge, Raumklima, Untergrundsaugfähigkeit und Belagsart ablüften lassen. Nur soviel Klebstoff auftragen, wie innerhalb der offenen Zeit mit guter Benetzung der Belagrückseite belegt werden kann, ohne dass der Belag „schwimmt“. Klebstoff zügig verarbeiten, Topfzeiten beachten, Verdrückungen vermeiden.

  3. Den Belag nach der kurzen Ablüftezeit einlegen, anreiben und nach ca. 2 Stunden nachwalzen.

  4. Klebstoffverunreinigungen im frischen Zustand mit Reinigungstüchern der UZIN Clean-Box entfernen. Klebstoffverunreinigungen im ausgehärteten Zustand können nur noch mechanisch entfernt werden.